nach oben

 

 

JOHAN CHRISTIAN DAHL (1788 Bergen in Norwegen - 1857 Dresden)

"Hühnengräber bei Vilmnitz Aug. 43"
So unten links vom Künstler beschriftet
Feder in Braun, 76 x 135 mm

Provenienz: Privatsammlung Thüringen

Im Jahr 1843 reiste Dahl von Dresden nach Rügen. Mehrere Stationen dieser Reise hielt er in Bleistift- oder Federskizzen fest. Dahl wird für seine Gemälde und Ölstudien von Landschafts- und Stadtansichten geschätzt. Diese Zeichnung belegt, daß der Virtuose des Pinsels auch mit der Feder, rein linear gestaltend, eine individuelle Landschaft harmonisch auf ein Kleinformat zu bannen wußte.

Literatur zu Dahl:
Marie Lødrup Bang, Johan Christian Dahl, 1788-1857. Life and Works, Catalogue Raisonné, Oslo 1987

Werkreproduktionen und -beschreibungen sind urheberrechtlich geschützt und dürfen ohne Genehmigung nicht verwendet werden.  © Ralph Rüdiger Haugwitz 2018